Trash meets Progressive: Proke !

Pressefoto 72dpi webEigentstänigig & virtuos,  kreativ und kompromisslos: PROKE, Metaldreier aus Freiburg, hat mit "As you Sow.." ein monstermässiges Metalstatement veröffentlicht. Anfang 2007 von Roman Viehoever (Bass und Vocals), Markus Pralle (Gitarre) und Tilman Collmer (Drums) gegründet, hatten die Freiburger hatten von Anfang an das Ziel mit ihren eigenen Songs Spaß an der Musik zu haben und die Power ins Publikum zu übermitteln. Mit einer Mischung aus Thrash, Death und Progressive schaffen PROKE das, was andere Bands lange vergeblich suchen: den eigenen Stil.

Die Songs gehen rhythmisch und harmonisch weit über die im Metal typischen Powerchords hinaus. Hier merkt man speziell den musikalischen Hintergrund der Band. 2009 wurde in den Iguana-Studios bei Christoph Brandes (Necrophagist, Finsterforst, Unlight, Deadborn, etc.) die erste CD „Feldberg“ aufgenommen, welche durchgehend positives Feedback bekommen hatte:

„Es ist wirklich nicht leicht die Jungs einzuordnen, aber sie sind Spitze! Gut produziert und eine schöne Abwechslung zu den ganzen neuen Bands, die irgendwie alle gleich klingen (...)“ 8,5/10 (sleeplesszine)

„Druckvoller Sound, komplexer, harter Metal (...), Songs mit Charakter statt Tralala, (...). Eindringlich, (...) üben eine Faszination aus, der man sich nicht entziehen kann“ 8/10 (Powermetal.de)

„Ein Sänger, der mancher Death-Metal-Band gut stehen würde, (...) laufen in tieferkehligen Passagen zu Höchstform auf (...) hochwertig ist „Feldberg“ in jedem Fall“ 7/10 (metal.de)

Die neue CD „As you sow, so you shall reap” wurde wieder in den Iguana Studios aufgenommen und schon jetzt ist klar, dass dieses Album die Underground-Band PROKE auf ein neues Level heben wird.

Live überzeugt das Trio mit Energie und Power - eine eingespielte Band, fernab vom plumpen Metal-Einerlei, die sowohl in kleinen Clubs als auch auf großen Bühnen zu überzeugen weiß. 2015 spielten sie als Vorgruppe unter anderem für Napalm Death und bekamen auch dort begeisterte Reviews.

“As you sow, so you shall reap” erscheint am 16. September 2016 auf 7hard.