Horror meets Metal: Silver Bullet!

Promo72Dpi webDu kennst die besten Horrorstreifen?  Dann hol  jetzt die Hörversionen in Rock: "Screamworks" der finnischen Band Silver Bullet bietet bestgemachte Metaltracks  exzellent produziert und basierend auf deine Lieblingsfilem.  Erinnerst du dich an das Angstgefühl, als du zum ersten Mal „Der Exorzist“ gesehen hast? Oder die verdrehte Schönheit des Films „Hellraiser“? Silver Bullet verwandelt dies alles zu Heavy Metal mit tosenden Riffs, schönen Melodien und bombastischen Orchestrierungen.

Die Geschichte von Silver Bullet begann im Jahr 2008 unter dem Namen „Dirge Eternal“ mit Henri Asikainen (Guitars & Backing Vocals), Markus Ylänne (Bass) und Markus Ojanperä (Drums).

Schnell fand die Band ihre Nische in Horrorfilmen und begann alle Texte basierend auf gänsehauterzeugenden Filmen zu schreiben. Zunächst wurden nur wenige Demos aufgenommen und das positive Feedback verstärkte die Band am Ball zu bleiben.

Aber der letzte Anstoß war, als Hannes Horma (Guitars, Keyboards & Backing Vocals / Ex-Turisas) in die Band kam. Mit Hannes begann sie ihren eigenen Stil in mehr Riff-orientiertem sowie Orchestral Metal zu definieren. Es war von Anfang an ganz klar, dass Live-Shows mit Theaterschauspielern gemacht werden, um die dramatischen Elemente der Musik zu unterstützen. So wurden Zombie Krankenschwestern, besessene kleine Mädchen und sogar ein Wahnsinniger mit einer Kettensäge in ihre Horror Metal-Show mit aufgenommen.

Mit dem Feature von Nils Nordling (Ex-Dreamtale) im Gesang, ist Silver Bullet stärker als je zuvor. Ihr Debütalbum „Screamworks“ wurde bei Chartmakers aufgenommen bei Sound Supreme Studios von Janne Saksa gemastert. Mit diesem Silberling in der Tasche sind sie bereit das Publikum auf der ganzen Welt zu entfesseln. Seid ihr es auch?

“Screamworks” erscheint am 16. September 2016 auf 7hard.