Elias Bertini

 Elias%20Bertini-YouTube-web.jpgFacettenreiche Popmusik

Charismatisch, facettenreich – urban und unglaublich phantasievoll: Elias Bertini, bei Locarno aufgewachsen, in London zum meisterhaften Macher perfekter Popminiaturen gereift, schafft es, lockere Lieder mit lustvoller Leichtigkeit aus dem Ärmel zu schütteln. Und wenn es seiner Lebens-Partnerin und Co-Autorin bei den Songtexten Camila Koller zudem noch gelingt, seine Tracks so witzig und phantasievoll tanzend zu visualisieren wie beim Videoclip zu „Elephant“, dann ist kollektives Mit-wippen angesagt! Kein Wunder, dass es der ultraeingängige Song, bei dessen Namensgebung eine Londoner U-Bahn-Station Pate stand, beim schweizerischen ESC-Vorentscheid bis ins Halbfinale der besten 15 schaffte; und der dazugehörige Clip – an verschiedenen Locations in London vor zuweilen staunenden Passanten gedreht - im Netz heißgeliebt wird! „Elephant“, ein potentieller Radiohit, stellt die erste Auskopplung aus der CD „Your Perfume“ dar, die am 26. März über 7Music erscheint.

Elias Bertini besticht durch ein Rocktimbre welches einen an Brian Molko von Placebo erinnert, gepaart mit der sanften Popart von James Blunt. Und trotz dieser Vergleiche bleibt Bertini authentisch einzigartig. Elias Bertini agierte zunächst als Frontmann der Schweizer Rockband “Zero In On” die seit 2000 in der italienischen Schweiz für Aufsehen sorgte. 2014 entschloss er sich dann, seine Karriere als Solo-Künstler weiter zu verfolgen. Er bewarb sich beim Eurovision Song Contest und schaffte es mit dem Track „Your Perfume“, zugleich Titeltrack seines jetzt erscheinenden Albums, gleich ins Halbfinale. Dorthin wo er es auch ein Jahr später mit „Elephant“ schaffen sollte, und während die eidgenössischen Pop-Fans die Nichtberücksichtigung von „Your Perfume“ noch verstehen konnten, rief das Ausscheiden von „Elephant“ durch ein Konsortium Musikfachleute kollektives Kopfschütteln hervor.

Elias Karriere begann schon früh:  Im Alter von sechs Jahren begann er Klavier zu spielen und von dem Moment an ist seine Leidenschaft zur Musik stetig gewachsen. Als Teenager fing er an Gitarre, Schlagzeug, Mandoline und Bass zu lernen und zu spielen. Am besten allerdings gefiel sich der charismatische Songwriter als Frontmann.

Nachdem er mit seiner Band drei Alben und eine akustische EP mit Henri Hirsch (Toningenieur von Lenny Kravitz) in New York aufgenommen hatte, entschied sich der Multiinstrumentalist vom Genre Rock zu entfernen. Heute schreibt er sich Songs auf die Stimmbänder, die eher in Richtung Pop angesiedelt sind. Auf internationaler Ebene haben Elias und seine Band fünf Musikvideos gedreht und an mehreren Wettbewerben teilgenommen, darunter das „ZicMeUp“ in Paris, bei dem sie den Award als beste Schweizer Band gewannen und die International Songwriting Competition, bei dem sie es mit ihrem Song „Sgt. Dyland Sand“ bis in das Finale schafften.

Elias Bertini lebt durch und für seine Musik. Seine Leidenschaft hat ihn bereits mehrfach Grenzen überschreiten lassen. So tourte er mit Zero In On, seine Band, durch die Schweiz, USA, Frankreich, Russland.

Zuletzt wirkte er mit seinen neuen Songs als Straßenmusiker in London.

Sein Motto:…wenn du die Menschen auf der Straße mit deinen Songs packst, dann schaffst du es erst Recht auf CD !“

Live wird Elias Bertini dieses Jahr in vielen Klubs und bei einigen Festivals gastieren.

Und wer weiß - vielleicht zieht es ihn auch nochmals auf die Straße.

 

Homepage     Facebook      Youtube