GRACEfire

Gracefire Bandfoto webRock’n’Roll wie er sein muss – rebellisch, fordernd, wild!

Rockige Riffs paaren sich mit eingängigen Melodien und einer weiblichen Gesangsstimme voller Coolness: Das ist der charakteristische Sound von Gracefire. Die fünfköpfige Band aus der Nähe von Stuttgart setzt auf eine gemischte Besetzung mit dreifacher Frauenpower und ist der lebende Beweis, dass coole Rockmusik nicht nur aus den Metropolen dieser Welt, sondern auch aus dem Schwabenland kommen kann. Das zeigt sich vor allem auch bei den Liveshows von Gracefire, denn hier gilt: Rock‘n’Roll & fun, live on stage!

Ihre musikalischen Anfänge teilen einige Mitglieder der Band, die als „Bloody Chicken Heads“ bereits gemeinsam gerockt haben, bis schließlich 2008 mit dem neuen Namen Gracefire der gemeinsame Spirit und die Lust am Rock‘n‘Roll noch ausgiebiger und ernsthafter zelebriert werden sollte.  Passender könnte der Name kaum sein, denn die Band punktet mit einer explosiven, musikalischen Mischung, die sich im Spannungsfeld zwischen anmutig, sinnlich, wild und rebellisch bewegt.

Mit den jüngsten Bandmitgliedern Annika und Simon, die seit 2015 bei Gracefire rocken, ist das Quintett komplett und sich in Stilistik und Ausrichtung der Band einig. Wenig einladende Proberäume und chaotische Proben gehören inzwischen längst der Vergangenheit an, denn die Mitglieder einigt ihre Leidenschaft für die Musik und die kreative Ernsthaftigkeit. Der Spaß kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz: „Rocken muss es!“ ist das simple aber wirkungsvolle und gelebte Credo der Band. Die Musik mit der Lizenz zum Rocken stammt aus der Feder von Nicole und Diana und bekommt durch die eigenen Charaktere der einzelnen Bandmitglieder ihren Feinschliff. So präsentieren Gracefire Songs, die sich zwischen düster und unbeschwert bewegen und immer auch eine Prise Rebellion in sich tragen. Bestechende Lässigkeit verbindet sich mit nostalgischen Grooves, während einige Songs wie auf einer Startrampe platziert wirken, um dann mit dem Refrain Fahrt aufzunehmen und den Zuhörer mit Rock’n’Roll-getränkten Riffs mitzureißen. Gleichzeitig bleibt auch Raum für dramatisch-sinnliche Anleihen in inniger Umarmung mit rockigen Rhythmen.

Gracefire absolvierten in der aktuellen Besetzung bereits erfolgreich Auftritte in Deutschland. Eines der Highlights dabei war der Auftritt als Support der schwedischen Band „Spiders“ (ehem. Mitglieder Witchcraft, Graveyard) für einen regionalen Gig. Auch die Live-Premiere des eigens für die Footballmannschaft "Böblingen Bears" komponierten Songs „Defend the den“ im SVB Stadion Böblingen markiert einen Höhepunkt für die Band. Doch das ist erst der Anfang für Gracefire, denn die fünf Rockerinnen und Rocker stehen mit ihrer EP Probably in den Startlöchern, um ihre eigene musikalische Message noch weiter zu verbreiten.

Als erste Singleauskopplung ist Anfang Januar der Song „Probably“ geplant, begleitet von der Veröffentlichung des zugehörigen Videos.

Die EP "Probably wird am 17.02.2017 unter dem Label 7music veröffentlicht und wird im physischen Handel sowie auf den bekannten Downloadportalen erhältlich sein. Eine CD-Release-Party folgt am 4.03.2017.

Besetzung:

Nicole Zeyda (Gesang)

Diana Höttermann (Gitarre, Backgroundgesang)

Manuel Keck (Gitarre)

Simon Jokschas (Bass)

Annika Allinger (Schlagzeug, Backgroundgesang)

 

www.gracefire.de
www.facebook.com/gracefiremusic
https://soundcloud.com/gracefiremusic
www.youtube.com/gracefiremusic