Maureen

Maureen-1083670-EditEine sanft-prägnante Stimme, die sich ausdrucksstark und sinnlich durch einen atmosphärisch dichten Hörfilm räkelt, der in einem schicken, lasziv-loungigem Elektro–Pop–Ambiente spielt - mit Maureen schickt sich eine außergewöhnliche Stimmschönheit an, das Genre des anspruchsvolleren Elektro-Dance-Pop neu zu definieren.

Dass sie sich der deutschen Sprache bedient, gibt dem Klangdebüt zusätzlich eine besondere Note: „Blick herum“, ihr erstes Werk in diesem Genre, hat sie in Zusammenarbeit mit dem Weingarter Produzenten
Sascha Leicht komponiert und eingespielt. Und das sorgte bereits für Furore. Ein Vorabvideo, auf Youtube veröffentlicht, erklickte sich ohne Promotion in kürzester Zeit bereits über 50 000 Views. Im Juli nun wird das Werk offiziell promotet und veröffentlicht -  auf dem Dance-Label der Stuttgarter Musikfirma 7us. Die Promotion übernimmt Chris Flangers Airport Promotion.

Ihr Talent bekam Maureen, 1991 im hessischen Viernheim geboren, quasi in die Wiege gelegt – von ihrem Vater. Der nämlich ist Musiker und Multiinstrumentalist, spielt Gitarre, Keyboards und Trompete und verdient unter anderem als Musical-Komponist seine Brötchen. Früh führte er seine Tochter zur Musik. Sie erlernte Klavier und spielte bereits mit sechs, sieben Jahren erstmals in Musical-Aufführungen mit.

Erste Live-Erfahrung sammelte sie Jahre später als Frontfrau bei einer großen Coverband. Inzwischen lebt sie in Stuttgart, studiert Musikwirtschaft. „Unser Klang-Konzept deutsche Texte mit Elektropop-Klängen zu mischen, empfindet sie selbst als „sicher nicht ultrakommerziell aber „künstlerisch außerordentlich spannend“. Denn, so führt sie weiter aus: „Ich hatte bei vielen Lounge- und Deep-House-Produktionen in englischer Sprache mitgewirkt. Ich liebe es, zu experimentieren, neues zu entdecken und auszuprobieren.“

Maureens Single „Blick herum“ wird am 27.Juli 2018 veröffentlicht