Isabel Soares

Isabel SoaresDance- Pop der Spitzenklasse

Isabel Christina Soares (* 24. März 1983 in Avanca, Estarreja, Portugal) ist eine portugiesische Sängerin. Dem deutschen Publikum wurde sie durch ihre Teilnahme an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2002 bekannt. Obwohl ihr von Dieter Bohlen produzierter Beitrag Will My Heart Survive lediglich auf den sechsten Platz kam, erreichte er höhere Chartpositionen als der Siegertitel von Corinna May (produziert von Ralph Siegel). In der Presse wurde Soares’ Beitrag als Teil eines Zweikampfs zwischen Bohlen und Siegel medienwirksam inszeniert. Ihre zweite Single Like Snow in June erreichte wiederum die Top-50 der deutschen Verkaufscharts.

Soares lebt in Hamburg. In den Jahren 2005 und 2006 hat sie im NDW-Musical Sternenhimmel (mit Trio-Schlagzeuger Peter Behrens und Frl. Menke; Hohe Berge) mitgespielt. Im Jahr 2007 spielte sie bei dem Musical Westerland im Delphi Showpalast in Hamburg mit, 2008 wie auch 2010 wieder im nachfolgenden Musical Mandy in Love.[1] 2009 war sie im Musical In Dreams von Horst Kuska zu sehen. Danach spielte sie wieder im Delphi Showpalast im Musical Sonne, Strand und mehr mit.

2010 schloss sich Soares als Sängerin der Band Urbanize an, einem aus der Casting-Sendung X Factor entstandenen Hiphop-Trio. Bis zu dessen Auflösung im Jahre 2012 nahm Isabel Soares rund ein Dutzend Songs auf, wovon der Track "Rad der Zeit" die größte Medienpräsenz erfuhr. Das dazugehörige Album allerdings, wurde erst nach der Trennung der Formation im September 2012 veröffentlicht.

 

Homepage    Facebook