Andy Rossi

Andi Rossi Pressefoto kleinAndy Rossi - Ein Troubadour der Pop-Musik

Tiefsinnig, nachdenklich und versonnen: Der 19-jährige Andy Rossi ist lebensweiser, als es sein Alter vermuten lässt. Mit seinen warmherzigen, deutschsprachigen Texten zielt er direkt in die Seele seiner Zuhörer. Anfang Dezember erscheint eine Single zum für 2016 angekündigten Album.

Rossi kommt praktisch direkt von der Schule. Und doch hat er einen geradezu beängstigend hohen Anspruch: Er will den Hörern mit seinen deutschsprachigen Texten nahe gehen, tief unter die Haut, ihre Seele berühren. Damit steht der Songwriter voll in der Tradition des Pop-Musikers Tim Bendzko, des Liedermachers Philipp Poisel und des Rappers Clueso.

Wie seine Vorbilder schöpft Rossi alle Ideen aus dem prallen Leben, singt über Liebe, Tod und Alltagstrott. Themen, die man einem jungen, scheinbar unerfahrenen Menschen kaum zutraut. Er ist ein Lyriker, der seine Gedanken in Worte verpackt, authentisch, ehrlich und voll Gefühl. "Erst das Zusammenspiel aus Text und Melodie verleiht den Songs Tiefe", ist der 19-Jährige überzeugt.

Wie seine Texte bewegt auch Andy Rossis Stimme. Sie klingt nicht bis zur Belanglosigkeit geschliffen, nicht glatt produziert, wie es sich so oft im Pop findet. Nein, es ist eine ungewöhnlich durchsetzungsfähige Stimme, mit der dieser Poet seine Botschaften verkündet. Wie frühere Troubadoure. Eine Fähigkeit, die ihn übrigens bereits in der Grundschule auszeichnete - schon hier trat Rossi für unbeliebte Mitschüler ein, bezog Stellung für Schwache.    

Der gebürtige Luxemburger kam tatsächlich durch seine Texte zur Musik; nach der  Schule schrieb er seine Gedanken prosaisch nieder – als Ergebnis tief schürfender Reflexionen. Einer dieser Texte landete beim Produzenten Jonathan Reichling, der spontan Musik dazu komponierte und Rossi einsingen ließ.

Das Ergebnis: "Erinnerungen", Rossis erste Single. "Ich arbeite darin zwar den Verlust eines sehr lieben Menschen auf, aber jeder kann in dem Stück seine eigenen Erfahrungen wiederfinden", fasst der Sänger die Intension seiner Musik zusammen. Dieses Ziel scheint er erreicht zu haben: Die Single schaffte es auf Platz 22 der iTunes Charts in Luxemburg und wurde im luxemburgischen Radio bereits häufig gespielt.

Anfang 2016 wird es Rossis Pop-Musik mit balladeskem Touch in Form einer EP "Achterbahn" beim Label herz7 zu hören geben. Einen ersten Vorgeschmack darauf liefert seine Single "Wo Träume liegen"; diese erscheint Anfang Dezember.