Melanie - Die Stimme mit Herz

FD4A3511 Variante1 kleinMenschen genau das Gefühl zu geben, welches ihr Herz im Innersten begehrt! Diesen hohen Anspruch vollführt Melanie Junglas mit großer Freude und darin sieht sie ihre persönliche Erfüllung. Nicht nur deshalb kennen sie ihre Fans seit Jahren als „Stimme mit Herz“.

Bereits in jungen Jahren trat sie immer wieder im Kreise ihrer Familie und vor Bekannten auf. Was zunächst noch spielerischen Charakter hatte wurde mit den Jahren immer ernsthafter und die sympathische Sängerin entwickelte sich zur charismatischen Frontfrau einer Popgruppe. So erfuhr Melanie, wie viel Lebensenergie ihr das Singen beschert. Sie machte die Erfahrung, wie es ist, wenn der Funken auf das Publikum überspringt und man diese intensiven gemeinsamen Gefühlsmomente erlebt, in denen man die enge menschliche Verbindung zu seinem Gegenüber spürt.

Um all diese Erfahrungen abzurunden und ihrem großen Bedürfnis nach ehrlicher Hingabe nach-zukommen entschied sich die Sängerin für eine klassische Gesangsausbildung. Auf dem Weg ihrer eigenen Professionalisierung verspürte Melanie eine große Befriedigung und erlebte ihr persönliches Glück als Künstlerin. Von den liebevollen Reaktionen ihres Publikums beflügelt entschied sie sich dann zu dem nächsten logischen Schritt.

Mit dem Ziel einer Produktion vor Augen, die nach ihrer eigenen Vita entsprechend authentisch sein musste, begab sich die junge Frau auf die Suche nach dafür geeigneten Produzenten. Sie entschied sich schließlich für Fabian Zimmermann von den Andernacher Hafen Studios, wo sie durch Unterstützung eines charterfahrenen Teams ihr Album mit dem treffenden Titel „Die Zeit ist da“ aufnahm.

Es enthält zehn poetische Schlagertitel mit lebensbejahenden Texten und ist geprägt durch die reife, ehrliche und ausdrucksstarke Stimme von Melanie Junglas. Die Lieder sind bildreich umgesetzt und besitzen allesamt Hitcharakter:

Mit der flotten Tanznummer und gleichzeitig der ersten Single „Heute Nacht“ startet das Album schwungvoll und hoffnungsfroh. Schon beim ersten Hören wird klar, dass man sich einen Ohrwurm eingefangen hat.

Hat man sich bei dieser Nummer bereits dem Rhythmus hingegeben, so muss man sich zum zweitem Titel „Tanze mit mir“ gar nicht erst wieder hinsetzen, denn der Beat entführt in die große Zeit der Discokugeln und Lasershows. „Regenbogenkinder“ verleitet dann mit seinem einprägsamen Refrain schnell zum Mitsingen. Die hin und her wiegenden Wunderkerzen sind praktisch vorprogrammiert. Träumerisch, nachdenklich und doch erdig wird es anschließend bei dem gefühlsorientierten „Ein Leben lang“, ein Lied, dass Melanie so zeigt wie sie ist: selbstbewusst, beschwingt aber bodenständig. „Gib mir ein Zeichen“ ist wiederum eine romantische Hommage an den klassischen Liebesbeweis und erfüllt mit seiner frischen Art all die positiven Eigenschaften die den Schlager so bezaubernd machen. Ganz in diesem Sinne geht es nahtlos in „Wie das Meer“ über, der Romantik wird hier noch eine tanzbare Prise Fernweh beigemischt. Mit „Du“ folgt eine abwechslungsreiche Nummer mit spritzigem Pop-Charakter, modern und lyrisch, dabei verspielt und punktiert setzt dieses Lied einen farblich einzigartigen Akzent in Melanies Erstlingswerk. Kunterbunt, magisch und tanzbar wird es bei „Zauberer“. Phantasiereich entführt uns die Künstlerin auf eine berauschende Reise mit einem überaus fröhlichen Charakter. „Die Zeit ist da“ ist eine musikalische Gebrauchsanleitung zum Thema Aufbruch und Hoffnung. Kein Wunder, dass Melanie diesen Song als Albumtitel gewählt hat, denn er drückt sicherlich ihre derzeitige Zuversicht perfekt aus. Den Abschluss bildet die Klavierballade „Wo gehen die Lieder hin“ und bietet Gänsehautmomente pur. Ein Schlusspunkt der nur eine einzige Antwort zulässt: Melanies Lieder gehen ins Herz! Und dort bleiben sie …

… schließlich ist Melanie Junglas die Stimme mit Herz!