Zwischen aufgewacht und ausgeschlafen!
Was verbindet Sting, Level42, Lenny Kravitz und John McLaughlin miteinander?
Ganz einfach VALENTEANO.
Ralph Valenteano, von dem schon Peter Gabriel sagte: “ Wer issn das?“. Dies gilt es zu ändern.
Der Künstler, Produzent und Multiinstrumentalist verbindet auf seinem Album Zartbesaitet seine ihm eigene Art der Poesie mit Wortwitz und Tiefgang und feiert die Liebe in all ihren
Facetten.
„Wenn die Wolken Dichter werden, klingt Regen wie Poesie.
Aber auch musikalisch hat er einiges in die tönende Waagschale zu werfen, so gelang es ihm, Dominic Miller, den Sting seine rechte Hand nennt, Harold Todd, der Lenny Kravitz saxophonlich klangveredelt, als auch Mike Lindup, Gründungsmitglied von Level 42, am Piano und Rhodes oder Kai Eckhardt, der lange Zeit tieftönend als Bassist für John McLaughlin tätig war, für sein Album zu gewinnen.
Darüber hinaus sind auf dem Album zwei der besten international anerkannten Perkussionisten zu hören. Rhani Krija, der ebenfalls mit Sting, aber auch mit Al di Meola und vielen anderen Hochkarätern unterwegs ist und Hakim Ludin, der viele Jahre mit Konstantin Wecker und zuletzt in Peter Maffays Band aktiv war.
Sogar Vinnie Colaiuta und Pino Palladino sind auf einem Track von ihm zu hören. Alles in allem erkennt man sehr klar Valenteanos Wunsch, den Hörer bestmöglich zu verwöhnen.
Die erste Single aus diesem Album wird nun veröffentlicht und es handelt sich um einen Song aus der Feder von Sting und Miller. Bei Sting heißt der Song Shape of my heart, bei Valenteano Was mein Herz nicht versteht. Thematisch beschäftigt sich das Lied mit den aktuellen Themen unserer Zeit, der Suche nach Frieden und Lösungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.